Dingden: Wohnbebauung auf dem Sportplatz Ringstraße

Die Stadt hat einen ersten Entwurf für eine mögliche Bebauung auf dem Sportplatz Ringstraße vorgestellt. Dieser Entwurf wird von der USD als nicht zielführend angesehen, da das Verhältnis von Mietwohnungen und Einfamilienhäuser oder Doppelhäuser verbessert werden sollte. Auch sollte der Entwurf auch aus Quartiersentwicklungsgedanken überarbeitet werden.
Einer Bebauung mit öffentlich gefördertem Wohnungsbau sollte hier mit einbezogen werden, aber wir brauchen auch eine angemessene (größere) Anzahl von Grundstücken, die nicht von einem Investor, sondern direkt von der Stadt verkauft werden. Zurzeit sind nur 13 Grundstücke für EFH oder DH vorgesehen.
Um dieser Forderung Nachdruck zu vermitteln, wäre es wünschenswert, wenn insbesondere mögliche Bauwillige sich bei uns melden würden.
Je klarer der Bedarf an bauwilligen Interessierten, aber auch Mietwohnungen ist, umso besser kann das Gelände strukturiert werden. Daher melden Sie sich gerne, das ist für beide Seiten einfach und unverbindlich.
Die USD wird im Anfang 2020 zu einer Informationsveranstaltung in Dingden einladen.

Autor: Dieter Stiller | Datum: 16. Dezember 2019 | Themen: ,
Unabhängig
Unabhängig
Sozial
Sozial
Demokratisch
Demokratisch